Reis mit gebratenem Gemüse

Bibimbab. Ein Rezept aus dem Kochbuch eines Jungen

Mein Sohn (12) hatte Kajak Training am Nachmittag. Bevor er sich auf den Weg machte, sagte er, er werde danach sehr großen Hunger haben, aber ich solle ihm nichts kochen, er will das Rezept von seinem Freund ausprobieren. Er kam gegen 19 Uhr tatsächlich erschöpft und hungrig nach Hause.

Bibimbab: Gesund und einfach.
  1. Er kochte zunächst Japanischen (Sushi) Reis. Ungefähr 60 g für eine Person. Er mischte Reisessig dazu und aromatisierte es.
Den Reis vermischte er mit Stäbchen.

2. In einer Pfanne briet er verschiedene Gemüsesorten, die er mag: Brokkoli, Möhren, Kartoffeln und Zucchini.

Gemüse: gewaschen und in Stücke geschnitten.
Weich aber knackig.

3. Zuletzt machte er ein Spiegelei.

4. Er nahm Reis in eine Schale, legte Gemüse darauf und arrangierte das Spiegelei obendrauf.

Lecker!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Rhiannon sagt:

    Großartig, dass es das gibt. Und es sieht lecker aus.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Rhiannon Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s