Schmeckt

Manche Kekse sehen nicht so gut aus, wie sie schmecken. Hamantaschen scheinen ganz einfache Mürbekuchen zu sein. Aber sie sind überraschend lecker. Erst kostete ich sie vor zwei Wochen, als mein Sohn von seinem Freund eine Schale voller Kekse bekam. Ich fragte sofort die Mama nach dem Rezept. Sie seien Hamantaschen, die traditionell zu Purim gebacken werden, war die Antwort. Ich backte sie nach. Ihr werdet im Internet verschiedene Rezepte finden. Ich selbst muss noch welche ausprobieren.

Ich nahm diesmal 250 g Mehl, 150 g Butter,100 g Zucker, 2 Eier, 2 TL Backpulver, eine Prise Salz, geriebene Zitronenschale. Füllung: Aprikosen oder Himbeermarmelade.

Der Teig muss durch die Nacht im Kühlschrank bleiben.

Den Teig ausrollen, mit einem Glas ausstechen.
Die Kreise mit Marmelade füllen und aus ihnen Dreiecke formen.
Ich hätte die Taschen kräftiger zumachen müssen. Noch Puderzucker drauf.


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s