Musik und Begehren

Haruki Murakami: Südlich der Grenze, westlich der Sonne (1992), Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe, Dumont Buchverlag 2013 Ich stoße regelmäßig auf Lobeshymnen und lese immer wieder Buchempfehlungen über die Bücher von Haruki Murakami. So ich denke, ich kann nicht mehr an diesem Autor einfach vorbeigehen, ich muss ihn lesen. Das Buch „Südlich der Grenze,…

Entspannte Lektüre für das Jahresende

Marc-Uwe Kling: Die Känguru-Apokryphen, Ullstein 2018, Berlin Meine Familienmitglieder hatten schon das Buch durchgelesen, und mir zwischendurch einen Vorlese-Trailer, also ein hörbares Mosaik, aus den witzigsten Episoden des Buches vorgetragen, bevor ich es zu lesen begann. Jetzt bin ich dran und verstehe endlich, warum sie neulich ständig Schnick, Schnack, Schnuck spielen. Weil es eigentlich Open-Schnick…

Amüsant über Kunst

Joost Zwagerman: Duell [2010], Übersetzung aus dem Niederländischen von Gregor Seferens, Piper 2018 Ein junger, unorthodoxer Star-Galerist, der während seines bisherigen Werdegangs Künstlertalente entdeckt und aus ihnen Stars gemacht hat, übernimmt die Führung eines renommierten niederländischen Museums. Im Laufe seiner Amtszeit als Direktor muss das Museum umgebaut und deshalb erst einmal geräumt werden. Er organisiert…

Vermisste Gefühle

Tor Udall: Das Lied der Vögel [2017] Aus dem Englischen von Edith Hyronimus, btb Verlag 2018 ISBN 978-3-442-71720-0 Jonah verliert seine Frau, Audrey, viel zu früh. Ihm tut ihr Tod weh, die Art und Weise, wie sie ihr Leben verloren hat, und schon auch die Liebe, mit der er sie geliebt hat und noch immer…

Auch Träume werden manchmal wahr

Salman Rushdie: Harun und das Meer der Geschichten, aus dem Englischen von Gisela Stege, Knaur, 1991 ISBN 3-426-62015-4 Ich mag Bücher, die von Büchern, Lesen, Geschichtenerzählen, Fantasie handeln. Wie zum Beispiel „Die Stadt der träumenden Bücher“ von Walter Moers oder „Wenn ein Reisender in einer Winternacht“ von Italo Calvino. Auch „Harun und das Meer der…

Wie Literatur entsteht

Idra Novey: Wie man aus dieser Welt verschwindet [2016] Aus dem amerikanischen Englisch von Barbara Christ, Piper 2018 ISBN 978-3-492-05919-0 Eine hervorragende brasilianische Schriftstellerin, Beatriz Yagoda, steigt in einen Mandelbaum, um da oben ein gutes Buch genüsslich zu lesen. Dann verschwindet sie. Ihre Übersetzerin aus Pittsburgh, Emma, fliegt nach Rio, um sie zu finden. Im…

Der verschwundene Kreuzer

P. Howard: Ein Seemann und ein Gentleman. [1938] Elfenbein Verlag, Berlin 2008 Wenn ich schlechte Laune habe, oder mir Sorgen mache, oder aber viel Stress erlebe, lese ich am liebsten P. Howard (Jenő Rejtő, ungarischer Schriftsteller 1905-1943). Seine besten Abenteuerparodien sind witzig, satirisch, verwickelt und moralisch augenzwinkernd ermunternd. Sie lassen zum Schluss die Guten (auch…

Garten Eden Korfu

Gerald Durrell: Meine Familie und andere Tiere, [1956] Deutsch von Andree Hesse, Piper 2018 ISBN 978-3-492-05917-6 Gerald Durrell (1925-1995) wurde in Indien geboren, arbeitete als Tierfänger und nahm an mehreren Expeditionen teil – auf der Suche nach seltenen Tieren. Ab 1950 arbeitete er an sieben Fernsehserien mit, zudem wurden seine frühen Expeditionen von der BBC…

Lichtdurchwobener Sommer

Klaus Modick: Keyserlings Geheimnis, Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2018 ISBN-13: 9783462051568 #Keyserling100 Eine schöne Hommage auf Eduard von Keyserling. Klaus Modick schafft es, ihn so geschickt in die Szene zu setzen, dass der Roman zwar grundsätzlich über ihn und seine Zeit erzählt, doch immer wieder auch eine Andeutung über den heutigen literarischen-künstlerischen oder sogar…

Wellen

#Keyserling100 Eduard von Keyserling: Wellen, 1998, Wilhelm Goldmann Verlag [1911] Mit einem Nachwort von Peter von Matt Vor 100 Jahren ist Eduard von Keyserling gestorben. Ein Anlass, mehr über seine Werke zu sprechen. Ich fange mit einer Buchbesprechung über seinen Roman Wellen an. Eine junge Gräfin verlässt ihren alten Ehemann, und flüchtet mit einem bürgerlichen…