Zu schön um wahr zu sein

Die Künstlervereinigung “Das Junge Rheinland” wurde vor 100 Jahren am 24. Februar gegründet. Im Kunstpalast Düsseldorf wurde zu diesem Jubiläum eine Ausstellung mit dem Titel „Zu schön, um wahr zu sein“ – Das Junge Rheinland eröffnet, die von 7.2 bis 2.6.2019 zu besuchen ist. „Das „Junge Rheinland“ bestand zwischen 1919 und 1933 und war ein…

Sportwagen im Museum

 Autodesign Ausstellung im Kunstpalast Düsseldorf, Ehrenhof 4-5. Mit dem Titel „PS: Ich liebe Dich. Sportwagen-Design der 1950er bis 1970er Jahre“ wurde eine Ausstellung in Düsseldorf eröffnet. Seit 27. September bis 10. Februar 2019 ist sie zu besuchen im Museum Kunstpalast. Welches Auto gefällt Euch am besten? Mit welchem würdet Ihr eine Zeitreise machen? Wohin?  …

Wasser, Licht, Bewegung

Ólafur Eliasson wurde 1967 geboren, wuchs in Dänemark und Island auf, studierte an der Königlich Dänischen Kunstakademie. 1995 gründete er in Berlin das Studio Ólafur Eliasson, in dem er heute mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt. Der Künstler realisierte zahlreiche Projekte im öffentlichen Raum. Wie zum Beispiel das Projekt „Green River“ zwischen 1998 und 2001. Er…

Frida Kahlo in Budapest

Das Kunstmuseum – die Ungarische Nationalgalerie stellte ein Paar wunderschöne Gemälde und Zeichnungen aus dem Œuvre der mexikanischen Künstlerin, Frida Kahlo (1907-1954) aus. Die Ausstellung war bis 4.11.2018 für die Besucher eröffnet. Sie erzählte anschaulich und informativ über ihr Leben und ihre Kunst. Die hier präsentierten Werke kamen aus dem Museo Dolores Olmedo aus Mexiko-Stadt….

Haegue Yang E T A

Das Museum Ludwig in Köln zeigt eine umfassende Ausstellung von Haegue Yang. Die Künstlerin hat ihre Studios in Berlin und in Seoul, und stellt seit 1994 international aus. Wie immer, möchte ich einige Eindrücke teilen, ohne einen Anspruch auf die Vollständigkeit. Gleich am Anfang befinden wir in einem großen Raum, der grundsätzlich kühl ist, auch…

„Langsame Heimkehr“ im Kunstforum NRW

In Düsseldorf ist in diesem Sommer eine weltweit erste umfassende Retrospektive von den Werken des chinesischen Künstlers, Liu Xiaodong (geboren 1963 in Jincheng, Liaoing-Provinz), zu sehen. Während die Ausstellung in der Kunsthalle Düsseldorf seiner Ölmalerei widmet, legt die andere Hälfte der Doppelausstellung „Langsame Heimkehr“ im NRW-Forum den Fokus auf seine fotografischen Werke und auf seine…

Schattenspiele und Klänge

In einem wechselhaften Rhythmus auftauchende Schatten, ausgesprochenen, doch noch zu keinem sinnvollen Wort geformten Lauten und wortlose Momente. „Catching the Light“ Ausstellungsbericht 3. Teil Die Ausstellungfokussiert sich auf die Malerei, doch zeigt auch multimediale Werke, Rauminstallationen – mit Gemälden verbunden. Clemens Fürtlers Bildmaschine 08 (2018) beruht auf einem Gerüst aus Modelleisenbahnschienen, das sich nach oben…

Licht: Wahrnehmung im Medienzeitalter

Es scheint dem Beobachter nicht möglich zu sein, sich am Anblick der urbanen Landschaft satt zu sehen. Das Sehen erstellt ein Gesamtbild, doch der ganze Horizont lässt sich nicht auf den ersten Blick erfassen. „Catching the Light“ Ausstellungsbericht 1. Teil Corinne Wasmuht: aus der Serie / from the series „Menschen im Kunstlicht“, 2000 Öl auf…

Der Augenblick und die Zeitlosigkeit

Schwarz-weiße Modefotografien und Starporträts von den 40-er 50-er Jahren. Ich würde diese Kleider, Frisuren, Hüte, die ich auf den Bildern sehe, auch gerne tragen. Balenciaga und Dior, immerhin. Ich kann mir sogar vorstellen, dass ich diesen Gesichtern und Klamotten heute unterwegs begegne. Das Genre, nämlich für Harper’s Bazaar und Vogue, überdies berühmte Schauspielrinnen zu fotografieren,…