Philosophieren im Garten

Frühling: Du sitzt im Garten, die Vögel zwitschern, wunderbare Düfte schweben in der Luft. Die Goldregen sind schon verblüht, die Kamelien und die Magnolien zeigen sich eben in ihrer ganzen Pracht, aber die Tulpen fangen erst an, ihre farbige Welt zu entfalten. Du sitzt im Garten und liest oder schreibst deine Gedanken auf ein Blatt…

Vielfach und widersprüchlich

Derrida stellt in seinem Essay „Sporen“ die Schrift als Gewebe dar, um zu zeigen, wie vielfältig und gegensätzlich die Behauptungen in manchen Fällen, zum Beispiel bei Nietzsche, erscheinen. Mit welchen von diesen Behauptungen soll also der Leser den Autor identifizieren? Mit welcher identifiziert er sich? Welche ist die Aussage, die Nietzsche ausmacht? „Nietzsche ist im…