Umstellung

hundert

Jonas Jonasson: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand, Random House 2013 (Originalausgabe: Piratförlaget 2009), S. 106-107.

Hier zeigt sich eine ganz andersartige Frauenrolle. Kein Wunder, der Protagonist, der Hundertjährige ist bereits ungewöhnlich. Diese Welt steht Kopf, obwohl der Roman ganz klaren strukturellen Traditionen folgt, und immer wieder sehr realitätsnah über 100 Jahre Geschichte erzählt. Doch die Welt steht hier Kopf, und die Erzählung hat die Fähigkeit alles um zu drehen, was man zu wissen geglaubt hat. Und so, dass man dabei in Gelächter ausbricht.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s