Wofür haben wir Augen?

Nicht nur, wie man üblich denkt, fürs Sehen, sondern auch zum Ausdrücken, Spiegeln, Kommunizieren. Und die Augen kommunizieren manchmal nicht nur eben das, was wir mit unserem Verhalten und mit unseren Worten ausdrücken, sondern auch noch etwas anderes. Es kann als Offenheit, Schüchternheit, Enttäuschung erscheinen. Doch es kann als Magie, Schönheit, Verträumtheit oder Verliebtheit erscheinen. Vielleicht taucht somit eine unserem besonnenen Verhalten widersprechende Ebene auf. Eine Replik, ein Verrat. Manchmal kann man nichts besseres tun, als sie zu schließen. Ungünstig ist allerdings, dass man nur in anderen Augen lesen kann, und nicht in den eigenen.

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s