Mensch

Ungeheuer ist viel. Doch nichts Ungeheuerer als der Mensch.“    Sophokles: Antigone     (Ü: Friedrich Hölderlin)

Wahrscheinlich andere Vorstellungen, Deutungen und Bilder fielen mir dazu ein mit 18 als jetzt. Doch einige ähnliche, oder gleiche auch.

theater.jpg

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s