Der augenblickliche Sieg der Erziehung

Die Teenagerin zu Hause backt einen Kuchen, statt sich in ihr Handy zu vergessen. Ich freue mich, sie in der Küche sehen zu können. Sie hat eine Frisur, dass man ihr Gesicht nicht sehen kann, da sage ich: „Ich wollte dich eigentlich ein wenig bemuttern, aber ich fand kein Haarband.“ Darauf geht sie sofort Haarband zu suchen. Ich stelle erleichtert fest, dass ich den Ton getroffen habe. Oder sie will ihr Haar nicht bebuttern.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s