Gut sind die Sätze…

  • wenn Musiker nach ihnen (klingende Lauten) komponieren können.
  • wenn man sie nicht auf Alltagssprache übersetzen kann.
  • wenn sie so zauberisch klingen, dass Verliebte sie laut vorsagen auch ohne sie Wort für Wort zu verstehen.
  • wenn ein Literaturwissenschaftler auf ihnen beharrt, jedoch er in ihnen einen Grammatikfehler gefunden hat. Denn er versucht sie so lange zu deuten, bis der Fehler einen neuen Sinn erhält oder verschwindet.
  • wenn sie konfus genug sind, damit kluge Köpfe zwischen ihren Zeilen tiefgründige Andeutungen suchen können.
  • wenn sie auf einem Papierfetzen in der Tasche eines Bauarbeiters auf Hawaii landen während der Arbeitszeit.

schein.JPG

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s