Ausflug zum Arkadi-Kloster auf Kreta

Das Arkadi-Kloster, „Μονή Αρκαδίου“ bewahrt eine Stimmung der Zeitlosigkeit, des erlebten Glaubens über Jahrhunderte hinweg. Die robuste Einfriedung lässt noch nicht ahnen, was für ein Wunder für Basilika sich drinnen befindet. Diese zweischiffige Basilika mit Renaissance-Elementen wurde wahrscheinlich in dem 14. Jahrhundert gegründet. So, wie wir sie heute sehen, wurde in dem 16. Jahrhundert, zur Zeit der venezieanischen Herrschaft, wiederaufgebaut.

basilika.JPG

Das orthodox Kloster liegt auf Kreta ungefähr 80 Kilometer westlich von Heraklion entfernt auf einer Höhe von 500 Metern über dem Meeresspiegel. Das Kloster wird von grünen Landschaften umgeben, so ist es ein schönes Ausflugsziel auf Kreta. Wir fingen unsere Wanderung an einem kleinen Dorf, Pikris, an. Unterwegs fielen erst die Kräuter, Salbei und Thymian auf, die hier wie Gras wild wachsen.

kräuter.JPG

In den Gärten werden Olivenbäume gepflegt, gewässert, aber am Wegrand findet man Oleander-Gruppen und andere wilde Sträucher, die das trockene Klima gut vertragen. Wie die Serpentine nach oben führt, erscheinen auch Bäume, in der Nähe des Klosters sogar ganz große Kermes Eichen (oder Stechpalmen) mit rundem dichtem Laub.

ausflugkreta1.JPG

ausflugkreta3

ausflugkreta2

Im Hof des Klosters steht eine riesige Palme, außerdem blühen und duften verschiedene Rosen und andere Blumenarten. Die Basilika ist mit goldigen Ikonen verziert, ihr Innenraum duftet von Weihrauch und hat drei Glocken.

kloster2

kloster1

Während wir uns im Hof befanden, kam kurz ein Mönch hervor, er hatte sehr langen Bart, trug ein langes schwazes Kleid. Er läutete die Glocken, dann verschwand. In den Räumen des Klosters sind sakrale und praktische Gegenstände aus der Geschichte des Klosters ausgestellt.

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schöne Bilder Veronika.

    Gefällt mir

    1. Veronika sagt:

      Das freut mich sehr, danke schön!

      Gefällt mir

  2. Rafael sagt:

    Der Klosterbesuch scheint wirklich schön gewesen zu sein! Und die duftende Natur! Ich kann förmlich die Sonne dort riechen… Ich möchte auch mal wieder in den Süden 🙂 Viel Spaß noch! Liebe Grüße Raffi

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Herzlichen Dank, Raffi! Ja, du hast Recht, die Sonne. Und das Meer. Das Essen, zum Glück mag ich Schafkäse sehr. Ich freue mich schon über deinen Bericht wieder aus Süden! 🙂 Und auf meinen neuen Besuch da.

      Gefällt 1 Person

  3. Veronika sagt:

    Ich möchte noch hinzufügen, dass den Mönch zu erblicken mir aus dem Grund wichtig war, dass ich dann das Gefühl hatte: Es ist nicht nur ein ehemaliges Kloster, sondern ein aktives.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s