Kürbissuppe

Kürbissuppe asiatisch-wienerisch.

Ich koche Kürbissuppe asiatisch – mit Kokosmilch, Ingwer und Chilischoten, und auf Wiener Art – mit Kürbiskernöl. Die Kürbissuppe ist laktosefrei und lässt sich kinderleicht zubereiten. Eine Köstlichkeit des Herbstes, die heiß serviert herrlich duftet. Sie wärmt uns durch und kann nie langweilig werden.

Zubereitung:

Zunächst schneide ich ein Zwiebel klein und dünste sie im Olivenöl an. Dann reibe ich ein wenig Ingwer dazu. Ich schneide den Hokkaidokürbis (gerne mitsamt der Schale, aber ohne Kerne) in kleine Stücke und dünste sie mit den Zwiebeln eine Weile. Anschließend gieße ich Gemüsebrühe dazu und lasse ich die Suppe köcheln, bis der Kürbis weich wird. Zum Schuss püriere ich die Suppe, gebe eine kleine Dose Kokosmilch dazu und würze sie nach Geschmack. Die Kürbissuppe kann jeder für sich selbst mit Kürbisöl verzieren und mit Chili würzen.

Schönes Wochenende!

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Rafael sagt:

    Das klingt lecker! Und einfach in der Zubereitung dazu. Dir auch ein schönes Wochenende.

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Lieben Dank, Raffi!

      Liken

  2. Hmm, ich liebe Kürbissuppe 😋🙂 Danke dir für den Tipp. Liebe Grüße, Dario

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Vielen Dank für deine Worte, Dario, liebe Grüße, Veronika

      Liken

  3. kopfmarie sagt:

    sehr lecker- ich liebe Kürbis 🎃
    Dankeschön!

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Lieben Dank, Marie, vielleicht kennst Du ein echt wienerisches Rezept auch. Meine besten Erfahrungen stammen aus einem schönen Restaurant in dem Türkenschanzpark.

      Gefällt 1 Person

  4. Linsenfutter sagt:

    Hmmm … das sieht aber sehr lecker aus.

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Das freut mich sehr, lieben Dank!

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s