Allein, aber nicht einsam

Ich weiß, es klingt ungewöhnlich, aber manchmal fühle ich mich vollkommen glücklich, wenn ich etwas allein unternehme. Es ist schön mit einer geliebten Person (oder mit geliebten Personen) ins Theater zu gehen, in der Stadt zu bummeln, aber es ist ebenso schön eine Weile allein zu sein, zum Beispiel eine Stadt ganz alleine zu entdecken.

Großstadt an einem dunklen, winterlichen Spätnachmittag

Dieser Gedanke fängt bei mir mit einer Erinnerung an, nämlich, dass ich in einer schönen Großstadt bin, die ich nicht kenne. Zuerst war diese Stadt für mich vor vielen Jahren Prag, dann folgten ihr andere schöne Städte, wie St. Gallen oder Köln. Ich gehe in der Stadtmitte durch die Straßen, alles, was ich sehe, ist interessant, bunt und fröhlich. Ich sammele mir allein die Eindrücke, die Gedanken, ich kann über meine Entdeckungen mit niemandem sprechen, mir stellt niemand die Stadt vor, doch ich fühle mich wohl.

Dieses Gefühl der Unabhängigkeit, der Selbstsicherheit ist mir wichtig. Eben wenn ich mein Gleichgewicht bewahren möchte, brauche ich dies Gefühl wieder zu erfahren. Es ist nicht das Gefühl der Einsamkeit, im Gegenteil. Auch dieses Gefühl ist mit anderen Gefühlen, mit Vertrauen und Liebe verbunden, und findet in ihnen seine Quelle. Denn ich weiß, dass es Menschen gibt, die ich anrufen kann, wenn ich mich verlaufe, und ich vertraue den fremden Menschen um mich herum.

Ich freue mich, dass ich dann später mit einer für mich wichtigen Person verabredet bin. Ich weiß, dass ich nie allein bin: die Menschen, die mir lieb sind, sind in meinen Gedanken immer bei mir. So ist es wirklich unheimlich schön in einem Restaurant zu sitzen, auf mein Essen zu warten, aus dem Fenster die Straße und die Menschen, die unterwegs sind, zu beobachten. Dann das Essen zu genießen, auf einen Zettel etwas aufzuschreiben, über die Leichtigkeit des Lebens zu lächeln. Dann spazieren zu gehen, in eine Buchhandlung einzukehren, oder verschiedene kleine Kleinkram- oder Geschenkläden aufzusuchen… Aber dann später meine Freundin zu treffen oder nach Hause zu gehen.

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ein sehr schöner Text! Ich verbringe auch gerne Zeit mit Freunden, doch genauso ist es auch schön Zeit für sich zu haben. So gehe ich auch mal ins Theater oder ins Kino alleine, wenn gerade niemand Zeit/ Lust habe & kann trotzdem die Zeit genießen 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Herzlichen Dank! Ja, auch ich finde es schön, trotzdem ins Kino zu gehen, wenn niemand Zeit hat. Das ist ein wichtiger Aspekt. 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. TeteGina sagt:

    Oh dieses Gefühl kenne ich nur zu gut. Ich genieße das auch sehr, dass allein sein. Ich flaniere auch sehr gerne durch Staedte. Sehr schöner Beitrag. Spricht mir aus der Seele. Schoenen Abend Tete

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Vielen lieben Dank, Tete, schönen Abend!

      Gefällt 1 Person

  3. Mario Donick sagt:

    Ach, so ungewöhnlich ist das nicht. 🙂 Ich fahre auch gerade allein durch die Gegend. Letzte Woche Berlin, jetzt an die Ostsee, nächste Woche Wien ^^

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Also allein zu reisen ist ja tatsächlich nicht ungewöhnlich. Gerne allein auszugehen, ein wenig doch.

      Gefällt mir

      1. Mario Donick sagt:

        Find ich nicht ;P

        Gefällt mir

      2. Veronika sagt:

        🙂 umso besser. Einmal erzähle ich dann etwas noch ungewöhnlicheres.

        Gefällt 1 Person

  4. rejekblog sagt:

    Hallo Veronika,
    vielen Dank, dein Text spricht mir aus der Seele. Ich gehe allerdings auch sehr gerne alleine aus.
    Liebe Grüße, Peter

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Darüber freue ich mich sehr, lieber Peter!

      Gefällt 1 Person

  5. Juergen‘s sagt:

    Alleine ist man meist unabhängiger und freier in seiner Entscheidung, wo es als nächstes hingeht, was man macht, oder eben nicht macht. Umso schöner später die Gewissheit, in Gesellschaft sein zu können.

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Wohl wahr! Vielen Dank!

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Mario Donick Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s