Eingängen zur Wirklichkeit

Die Ausstellung «Edvard Munch – gesehen von Karl Ove Knausgård» in der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf präsentiert 140 selten oder noch nie in Deutschland gezeigten Werken von dem berühmten norwegischen Künstler. Karl Ove Knausgård (*1968), norwegischer Schriftsteller wählte diese Schau von Gemälden, Druckgrafiken und Skulpturen von Edvard Munch (1863–1944) aus, mit dem Ziel, gerade die Aspekte seiner Kunst zum Vorschein bringen, die hinter den ikonischen Werken kaum zu sehen sind: «Er ist so ikonisch, dass man die Bilder nicht mehr sieht».

Edvard Munch: Der Heuer The Haymaker, 1917 Öl auf Leinwand, Kunstsammlung NRW

Knausgård verzichtet auf die üblichen Schilder neben den Bildern, die den Betrachtern über die Werke Auskunft geben, diese Informationen finden wir in dem kleinen Begleitheft. So begegnet uns in den Räumen erst der Anblick der Werken – allerdings in der Reihenfolge, Gruppierung und Arrangement, wie der Schriftsteller es eben konzipierte. Auf den Wänden sind auch seine poetischen Gedanken zu Munch‘s Kunst zu lesen, die statt zu erklären, eher Betrachtungsweisen, Perspektiven und gedankliche Inspirationen zu der Ausstellung gewähren.

Deshalb bringt diese Ausstellung zu besuchen mit sich, dass wir uns von Knausgård‘s Gedanken und Munch‘s visuellen Welten verführen lassen. Die Farbkompositionen entzücken mich auf jeden Fall. Nicht grelle, doch vitale, mutige Farben, Blau, Lila, Rosa, Grün – in ganz ungewöhnlichen Zusammenstellungen, die dann den Bildern Perspektive, Tiefe und Luft einflößen. Manchmal steht die Landschaft, manchmal der Mensch, oder die Beziehungen zwischen ihnen im Mittelpunkt des Interesses. Was besonders interessant ist, dass diese Beziehungen eher visuell, also farblich, perspektivisch, kompositorisch auftreten, und weniger inszeniert sind.

Edvard Munch Ausstellung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s