Reading-List

Soundcheck. Geschichten für Musikfans von Lily Brett, Haruki Murakami, George Watsky, Benedict Wells, Sven Regener, T.C. Boyle, Grégoire Hervier u. v. a. Diogenes Verlag 2019 ISBN 9783257244663 „Soundcheck“ ist ein Mixtape aus Erzählungen. Über Musikerlebnis erzählen Autoren so verschieden, auch Geschmäcker sind unterschiedlich. Musik kann das Leben verzaubern, Musik spendet Trost, Musik bietet Hoffnung und…

Music in the blood

Nicht lange her entdeckte ich eine warmherzige, lustige Filmserie auf Amazon Prime. Bei „Mozart in the Jungle“ dreht sich alles um die Musik. Mozart, Beethoven, aber auch zeitgenössische Musik. Die New Yorker Symphoniker verabschieden zu Beginn ihren alten Direktor, den „Maestro“, und erhalten einen jungen „Maestro“ mit leidenschaftlichen Gesten, mit Ehrgeiz, blutvoll. Rodrigo‘s Charakter wird…

Händel: Messias

Meine Lieblings-Weihnachtsszene ist musikalisch. Es ist eigentlich ein Musikstück. Der erste Teil von dem „Messias“ und der Halleluja-Chor. Ich stehe (damals 18) in der Kirche am Heiligabend und singe in einem Jugendchor. Es spielt auch ein kleines Orchester und die Arien werden von Profisängern darboten. Ich singe und höre die himmlische Musik. „Messias“ komponierte Händel…

Musik Mond

Die Musik spricht eine Sprache, die man intuitiv deuten kann. Abhängig davon, in welcher Stimmung ich bin, wähle ich mir das Musikstück aus, das ich mir gerne anhöre. Es gibt einige Lieblingsstücke, die mich immer begeistern. Wie „Clair de Lune„, der dritte Satz von „Suite bergamasque“ von Debussy (1890). Ein Schulkamerad aus meinen jungen Jahren…

Unterwegs

Am Samstag spielte der aus Missouri stammende, in Europa lebende Songwriter Ian Fisher in The Tube, Düsseldorf. Mit meiner Freundin sahen wir ihn und seine Band jetzt zum zweiten Mal. Wir sind einverstanden, Ian Fisher muss man live erleben, er sei so ein authentischer Songwriter (of the old school). Seine melodische Musik, die uns sehr…

„Ein Klavier für alle, bitte spielen Sie“

  Du kommst aus der Tiefe des U-bahn-Tunnels an der unterirdischen Haltestelle Heinrich Heine Allée in Düsseldorf an. Es wird Klavier gespielt! Zwei junge Frauen sitzen an einem Piano und musizieren. Da steht: Spiel einfach, das Klavier steht dir zur Verfügung.   Diese Aktion läuft im Rahmen des Asphalt Festivals (ab 12.7 bis 22.7 2018)…

Hallo Sommer

Paul de Jong ist ein in Rotterdam geborener amerikanischer Cellist und multimedialer Künstler. Er musiziert nicht nur, sondern sammelt, produziert Bilder, Videos und fügt sie zu Montagen zusammen. Außer melodischen Ambient Stücken, wie „Age of the Sea“, finden wir in seinem Repertoire Merkmale von Punk, Minimal und Volksmusik, auf der visuellen und verbalen Ebene satirische,…

Sternenbeleuchtete Abende

Abends ist es mild draußen nach dem Einbruch der Dunkelheit. Was könnte man sich Besseres vorstellen für einen schönen sternenbeleuchteten Abend, als im Freien liegend entspannt die Stimmung zu genießen: warme Luft, Vogelgezwitscher, Bäume… (Ob im Garten, auf dem Balkon, auf dem Hof, im Stadtgarten, Hauptsache möglichst entspannt.) Auch gestern legte ich mich in die…

Portico Quartet live

Die Musik von Portico Quartet, Gruppe aus London, ist wie für Ablenkung geschafft. Sie reißt den Zuhörer (zumindest mich) aus dem Alltag heraus und katapultiert ihn in  Tagträume. Auch das Konzerterlebnis ist ein Schweben in einer illusorisch wirkenden Welt, welche aber ebenso materiell wie nebelhaft, so intensiv wie zart, und so von Dissonanzen geprägt wie…

Paul de Jong

Beim Approximation Festival (2017) hatte ich die Möglichkeit Paul de Jong in der Kunsthalle in Düsseldorf zuzuhören. Er ist Cellist, als musikalischer Hintergrund dienen ihm vorher aufgenommene Kompositionen mit elektronischer Perkussion und Klangaufnahmen – in Verbindung mit Videomontagen. Die letzten werden beim Konzert auf die Wand hinter und über ihm projiziert. Diese durchgedachte multimediale Basis,…