Glockenspiel

Im Museum für Ostasiatische Kunst zu Köln befindet sich ein neun Glocken umfassendes Glockenspiel. Das etwa 2800 Jahre alte Instrument ist jetzt ein still stehendes Ausstellungsobjekt, aber es musste vor Jahren wieder zum Klingen gebracht werden, denn es gibt dazu ein Paar minütiges Musikstück, welches für die Besucher jede Stunde abgespielt wird. Am Wochenende schien…

Haegue Yang E T A

Das Museum Ludwig in Köln zeigt eine umfassende Ausstellung von Haegue Yang. Die Künstlerin hat ihre Studios in Berlin und in Seoul, und stellt seit 1994 international aus. Wie immer, möchte ich einige Eindrücke teilen, ohne einen Anspruch auf die Vollständigkeit. Gleich am Anfang befinden wir in einem großen Raum, der grundsätzlich kühl ist, auch…

Hallo Sommer

Paul de Jong ist ein in Rotterdam geborener amerikanischer Cellist und multimedialer Künstler. Er musiziert nicht nur, sondern sammelt, produziert Bilder, Videos und fügt sie zu Montagen zusammen. Außer melodischen Ambient Stücken, wie „Age of the Sea“, finden wir in seinem Repertoire Merkmale von Punk, Minimal und Volksmusik, auf der visuellen und verbalen Ebene satirische,…

Installationen zum Konzept „Nicht narrativ…“

Künstlerischer Ausklang einer Reihe. Die folgenden Videos sind Dokumentationen künstlerischer Arbeiten, so Installationen, die grundsätzlich für das Hier und Jetzt, für die Gegenwart beabsichtigt worden sind, und die ohne dieses Archivieren nicht sichtbar sein könnten. Viel Freude bei der Sichtung dieser warmherzigen Videos! 9. Salt Artist Motoi Yamamoto at Weber State Univesity (2014) 3,53 Minuten….

Tanz und Spannung

Dritter Beitrag zum Thema der narrativen und verbalen Reduktion. Still aus dem Experimentalfilm Falling 6. Etereas –  Kurzfilm (2013) 3,52 Minuten. Die visuellen Effekte zeichnen eine geometrische, abstrakte Dimension in den Film. Der Tanz ist leichtfüßig und beflügelt, doch die Kreisen und Linien zeigen die Spannungen, die bei den Bewegungen zwischen dem Körper, dem Gegenstand…

Tango: In Bewegung

Zweiter Beitrag zum Thema der narrativen und verbalen Reduktion. Mein Ausgangspunkt war Zbigniew Rybczyński‘s Kurzfilm, Tango aus dem Jahr 1980 und ein Videoclip, den der Graphiker Cyriak für Bonobo zum Song Cirrus gestaltete (2013), zu dem er die Inspiration von dem Tango verlieh (hier). Die Szenen wiederholen sich bei diesen Filmen repetitiv. Es entsteht eine…

Paul de Jong

Beim Approximation Festival (2017) hatte ich die Möglichkeit Paul de Jong in der Kunsthalle in Düsseldorf zuzuhören. Er ist Cellist, als musikalischer Hintergrund dienen ihm vorher aufgenommene Kompositionen mit elektronischer Perkussion und Klangaufnahmen – in Verbindung mit Videomontagen. Die letzten werden beim Konzert auf die Wand hinter und über ihm projiziert. Diese durchgedachte multimediale Basis,…